Nevfel Cumart fördert die »Sprachlandschaft Hagen«

Logo: Bildungsnetzwerk HagenZum vierten Mal fand die Hagener Bildungskonferenz statt, diesmal mit dem Titel »Sprachlandschaft Hagen«. Deren Moderator Dr. Rolf L. Willaredt hob zu Beginn die Besonderheit der Region hervor: »Nicht wenige der Einwohner sind mehrsprachig, weil diese nicht nur ihre Muttersprache sprechen, sondern auch noch mindestens eine Fremdsprache. Das gilt für hier Geborene ebenso wie für Zugewanderte (…) Die Sprachvielfalt ist eine Ressource, die wir zutage fördern und nützen müssen.«

Nevfel Cumart bei der »Sprachlandschaft Hagen«Zu diesem Zweck wurden zahlreiche Workshops angeboten mit Themen von »Mehrsprachigkeit als Ressource« bis »Sprechen ohne Worte«. Nevfel Cumart leitete den Workshop »Kreatives Schreiben in autobiografischen Texten«, in dem er die Teilnehmer motivierte und anleitete, »aus unserem Leben zwischen Inklusion, Migration und interkulturellen Einflüssen« zu schreiben.

Angeregt durch die Erfahrungen mit dem Workshop plant die Stadt Hagen, »Lehrkräften das Potenzial, die Methoden und die Möglichkeiten des Kreativen Schreibens« näherzubringen. »Es muss mehr Raum im Unterricht für das Kreative Schreiben eingerichtet werden.«

Material zu der Veranstaltung findet sich in der PDF-Dokumentation des Bildungsnetzwerks Hagen.


Powered by Wordpress |