Schirmherr des Bamberger Literaturfestivals

Nevfel Cumart beim Bamberger Literaturfestival 2017

Nevfel Cumart beim Bamberger Literaturfestival 2017

»19 Autoren – 30 Lesungen – eine Region«: Das war, aufs Allerkürzeste zusammengefasst, das diesjährige Literaturfest der Stadt der sieben Hügel. Die Autorin Tanja Kinkel und Nevfel Cumart übernahmen die Schirmherrschaft; Letzterer lud außerdem zu vier Lesungen im Rahmen des »Bamlit« ein und moderierte zwei der zahlreichen Veranstaltungen (einmal gemeinsam mit dem Schriftstellerkollegen Feridun Zaimoglu, einmal mit dem Philosophen Wilhelm Schmid).

Nevfel Cumart, Tanja Kinkel und Thomas Kraft beim Bamberger Literaturfestival 2017

Nevfel Cumart, Tanja Kinkel und Thomas Kraft beim Bamberger Literaturfestival 2017

Es war bereits das zweite seiner Art, und auch in diesem Jahr stand das Bamberger Literaturfestival vor allem für Vielfalt. Das Programm sei außergewöhnlich, hatte Kurator Thomas Kraft beim Pressegespräch gesagt, und wolle nicht nur die begeistern, die sich ohnehin schon als Kenner der Literaturszene sehen, sondern auch jene, die der Bücherwelt aufgeschlossen und neugierig gegenüberstehen. Und die jungen Leser: Landrat Johann Kalb, Initiator des Bamlits, war es ein besonderes Anliegen, schon Kinder und Jugendliche fürs Lesen und für Bücher zu begeistern.

Nevfel Cumart und Feridun Zaimoglu beim Bamberger Literaturfestival 2017

Nevfel Cumart und Feridun Zaimoglu beim Bamberger Literaturfestival 2017

Nevfel Cumart freute sich besonders auf seinen Freund und Kollegen Feridun Zaimoglu und auf Martin Suter; er war in seiner Funktion als Schirmherr während der gesamten mehr als zwei Wochen bei fast allen Veranstaltungen dabei und sah sich in seiner Prognose bestätigt, die er vorab gewagt hatte: »Ich freue mich sehr darüber, daß die Region Bamberg für zwei Wochen zu einem literarischen Zentrum avancieren wird. Und ich bin mir sicher, daß die Augen vieler Literaturinteressierter in dieser Zeit auf uns gerichtet sein werden!«

Wer sich näher informieren möchte, mag das auf der Website des Festivals tun; die Zeitung In Franken hat zudem einen Bericht über eine Lesung Cumarts veröffentlicht (PDF-Download).


Powered by Wordpress |