Currently Browsing: als Autor

Übersicht der Veröffentlichungen

Auf dieser Website sind nicht alle Veröffentlichungen von Nevfel Cumart aufgeführt. Ältere Titel, Bücher und Beiträge, die zum Teil nur noch antiquarisch zu erhalten sind, wurden weggelassen. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, kann die (fast vollständige) Übersicht lesen und herunterladen: Übersicht der Veröffentlichungen von Nevfel Cumart

Feuerzunge

Cover: FeuerzungeIn seinem neuen Band spannt Nevfel Cumart einen weiten thematischen Bogen. Biographische Texte und mystische Liebestexte, gesellschaftlich-politische Gedichte und pointierte Momentaufnahmen aus einem Leben in verschiedenen Kulturen sind in »Feuerzunge« versammelt.

Auch mit seinem 17. Gedichtband schlägt Cumart erneut eine lyrische Brücke zwischen Orient und Okzident.

»Feuerzunge« ist direkt beim Grupello Verlag erhältlich.

Wüstenakazie

Cover: WüstenakazieIn diesem Band hat Nevfel Cumart ältere und neue, bislang unveröffentlichte Gedichte für seine Tochter Amelia vereint. Die Sammlung »Wüstenakazie« – knapp hundert Gedichte, völlig frei von erzieherischen Leitsätzen – lässt eine väterliche Liebe voller Intensität erkennen und ist eine berührende lyrische Liebeserklärung an die Tochter.

Der Band ist direkt beim Grupello Verlag erhältlich.

Unter den Flügeln der Nacht

Unter den Flügeln der NachtAuch in seinem aktuellen Gedichtband überzeugt Nevfel Cumart durch eine klare, intensive Sprache, die kein überflüssiges Wort zulässt und der es gelingt, starke und beständige Bilder hervorzubringen. Diesmal stehen Personen im Vordergrund, die Cumarts Lebensweg kreuzten und zu denen er eine besondere Beziehung hat. Er schafft es, die Menschen, die sein Leben geprägt haben, als lebendige Charaktere und interessante Wegbegleiter darzustellen. Die Verbindung und Gegenüberstellung Familie, Heimat, Türkei, Sri Lanka sowie Gedichte über das Dichten steigert die Intensität des beeindruckenden Gedichtbandes und macht ihn zur Chronik einer bewegten und bewegenden Lebenszeit.

Wer mag, kann »Unter den Flügeln der Nacht« online beim Verlag bestellen.
(mehr …)

Dem Leben entgegen

Dem Leben entgegen»Cumart ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Lyriker türkischer Abstammung und ein vielgereister »Wanderer zwischen den Welten«. Seine kulturellen Wurzeln in zwei Ländern und seine polyglotten Erfahrungen verschmelzen in seinen Gedichten zu einem unverwechselbaren Stil. So wie Cumart schreibt kein anderer.« (Nürnberger Nachrichten)

Hier können Sie einen Pressebericht zur Buchvorstellung lesen und herunterladen: Fränkischer Tag 30-11-2009

Wer mag, kann »Dem Leben entgegen« online beim Verlag bestellen.

Beyond Words – Jenseits der Worte

Beyond Words - Jenseits der WorteDer 15. Gedichtband von Nevfel Cumart enthält eine Sammlung von zweisprachigen Gedichten aus den letzten 20 Jahren, von denen viele erstmals veröffentlicht werden. Die Sammlung spannt einen weiten literarischen Bogen: biographische Texte, romantische Liebesgedichte und klassische Reise-Impressionen sind ebenso zu finden wie politische Gedichte und humorvolle Momentaufnahmen aus einem Leben in drei Kulturen. Abgerundet wird die Gedichtsammlung mit einem zweisprachigen Nachwort des Übersetzers Eoin Bourke, der in seiner Heimat Irland zu den angesehensten Germanisten zählt.

Hier können Sie eine Rezension zum Gedichtband lesen und herunterladen: Nürnberger Nachrichten 25-1-2007

Wer mag, kann »Beyond Words – Jenseits der Worte« online beim Verlag bestellen.

Unterwegs zu Hause

Unterwegs zu HauseNevfel Cumarts literarische Laufbahn begann früh: Bereits als Schüler veröffentlichte er im Winter 1983 sein erstes Buch, mittlerweile zählt er mit dreizehn Gedichtbänden zu den produktivsten Lyrikern der jüngeren Generation in Deutschland. Zahlreiche Literaturpreise belegen eindrucksvoll, daß Nevfel Cumart seinen Platz in der deutschen Literatur gefunden hat: als Dichter mit individuellem Stil und einer eigenen literarischen Sprache zwischen orientalischer Tradition und deutscher Moderne.

»Unterwegs zu Hause« vereint eine Sammlung unveröffentlichter Gedichte aus den letzten vier Jahren. Der Band spannt einen Bogen von biographischen Texten über klassischen Reise-Gedichten bis hin zu gesellschaftlich-politischen Gedichten im kritischen Ton.

Wer mag, kann »Unterwegs zu Hause« online beim Verlag bestellen.

Seelenbilder

SeelenbilderNevfel Cumart schlägt in seinen Gedichten eine Brücke zwischen Menschen verschiedener Kulturen. Mit einfachen, ungekünstelten Worten offenbart er seine eigenen Gefühle und geht einfühlsam den Empfindungen anderer nach. Seine Botschaft spricht uns alle an, jenseits aller Grenzen und Nationalitäten, denn der Mensch steht im Mittelpunkt seiner Betrachtung, der Mensch mit seinen Hoffnungen, Sehnsüchten, aber auch seiner Angst und Einsamkeit.

Wer mag, kann »Seelenbilder« online beim Verlag bestellen.

Ich pflanze Saatgut in Träume

Ich pflanze Saatgut in TräumeZu Weihnachten 1983 veröffentlichte Nevfel Cumart als Schüler sein erstes Buch – mittlerweile zählt er mit zwölf Gedichtbänden zu den produktivsten Lyrikern der jüngeren Generation in Deutschland.

Wer so viele Jahre Lyrik schreibt, kann ruhig einen Blick zurückwerfen. Nevfel Cumart macht dies mit einer kleinen Auswahl an frühen Gedichten, die im Herbst 2000 erschienen.

Wer mag, kann »Ich pflanze Saatgut in Träume« online beim Verlag bestellen.

Auf den Märchendächern

Auf den MärchendächernNach dem zweisprachigen Gedichtband »Waves of time — Wellen der Zeit« legt der 35jährige Nevfel Cumart seinen elften Gedichtband vor. Auch mit dieser Sammlung bislang unveröffentlichter Gedichte beweist der Bamberger Autor sein Gespür für lyrische Themen über Grenzen hinweg. Von den »Märchendächern« Anatoliens, der Heimat seiner Vorfahren, bis zu den Amtsstuben Oberfrankens spannt sich der lyrische Bogen zwischen Orient und Okzident.

In seinen Gedichten verbindet sich die Rationalität und der reflektierende Zweifel des Westens mit der magischen Bildsprache und Mystik des Ostens. So entstehen Texte, die gleichermaßen intellektuell wie emotional ansprechen. Denn Cumart betrachtet das Gedicht – im Sinne Hans Magnus Enzensbergers – auch als ein Instrument der »Welterkenntnis«. Er leistet einen Beitrag, »um zu verstehen, was im kommen ist«, wie es in Cumarts Gedicht »dichterleben« heißt.

Wer mag, kann »Auf den Märchendächern« online beim Verlag bestellen.

Hochzeit mit Hindernissen

Hochzeit mit HindernissenNach zahlreichen Gedichtbänden legt Nevfel Cumart erstmals eine Auswahl seiner Kurzprosa und Erzählungen vor. Manchmal ironisch, manchmal nachdenklich besinnlich, manchmal autobiographisch erzählt er in einer unprätentiösen Sprache von einem Leben als Grenzgänger zwischen der deutschen und türkischen Kultur. Die Bandbreite reicht von reportagehaften Berichten aus der bundesrepublikanischen Wirklichkeit bis hin zu literarischen Erzählungen, in denen nicht alltägliche Figuren und Ereignisse eine Rolle spielen.

»Nevfel Cumart ist ein Wanderer zwischen den Welten. In seinem Leben verweben sich zwei Kulturen ebenso, wie bodenständiges Handwerk und feingeistiger Intellekt. Diese Tatsache scheint ihn nur noch mehr zu sensibilisieren für das, was um ihn herum vorgeht. Seine Texte spiegeln diese Bandbreite hervorragend wider.«(Nürnberger Nachrichten)

Wer mag, kann »Hochzeit mit Hindernissen« online beim Verlag bestellen.

Waves of Time – Wellen der Zeit

Waves of Time - Wellen der ZeitNevfel Cumarts zahlreiche Lesungen beschränken sich nicht nur auf die Bundesrepublik. Seit 1993 absolvierte er mehrere Lesereisen sowie Teilnahmen an internationalen Symposien im englischsprachigen Ausland, u. a. in Irland, England und USA. Literaturwissenschaftliche Arbeiten über das lyrische Werk Cumarts wurden an den Universitäten von Limerick, Dublin, Galway, Sheffield, Swansea und Chicago vorgelegt. Übersetzer der Gedichte ist Professor Eoin Bourke, Leiter des Lehrstuhls für Germanistik an der Universität von Galway, Irland. (mehr …)

Schlaftrunken die Sterne

Schlaftrunken die Sterne»Vor allem seine Liebesgedichte sind es, die in ihrer Eleganz und Ausdruckskraft überzeugen. Ein Stil, der an Erich Fried erinnert. Unverkennbar bei Cumart ist jedoch die orientalische Würze, das reiche Aufgebot an Metaphern, deren Bedeutung man im deutschen Sprachraum manchmal vergebens sucht.« (Hessischer Rundfunk)

»Getragen, wortspielerisch mit einer gewissen Schwere behaftet, präsentieren sich die Liebesgedichte Nevfel Cumarts. Ohne heuchelnde Gefühle setzt er durch eine lebhafte Rhytmik Akzente, die Lebensfreude und Toleranz propagieren.« (Mannheimer Morgen)

»Cumart schreibt hauptsächlich deutsch, er versteht es aber auch, sich türkisch auszudrücken und die bildhafte Sprache orientalischer Erzähler in seinen Liebesgedichten lebendig werden zu lassen.« (Süddeutsche Zeitung)

Wer mag, kann »Schlaftrunken die Sterne« online beim Verlag bestellen.

Zwei Welten

Zwei WeltenSeit vielen Jahren besucht Nevfel Cumart Schulen und Jugendzentren in ganz Deutschland und führt Lesungen, Schreibwerkstätten und andere literarische Veranstaltungen durch. Im Laufe dieser Zeit ergaben sich zahlreiche intensive Begegnungen mit Jugendlichen unterschiedlicher Altersstufen. Daraus entstand die Idee zu diesem Gedichtband, der in erster Linie für junge Leser gedacht ist.

Neben einigen neuen und bisher unveröffentlichten Gedichten wurde in diesem Band auch eine Reihe von Gedichten aufgenommen, die bei den Lesungen sehr guten Anklang fanden und zu lebhaften Diskussionen mit dem jungen Publikum führten. Einen Schwerpunkt bilden Gedichte, die sich mit dem Leben und den Problemen junger Ausländer in Deutschland beschäftigen. Aber auch andere Themen wie Liebe und Hoffnung, Umwelt, Politik und Tod finden sich in den »Zwei Welten« und regen zu einem interkulturellen Dialog an.

Wer mag, kann »Zwei Welten« online beim Verlag bestellen.

Verwandlungen

Verwandlungen»Die Perspektive in der Lyrik Nevfel Cumarts ist eine doppelte, die sich aus der gelebten Symbiose zweier Kulturen ergibt.« (Westdeutscher Rundfunk)

»Cumart gibt dem lyrischen Gedicht deutscher Sprache etwas von seiner alten Unschuld wieder.« (Die Rheinpfalz)

»Cumart dichtet nicht von alter Heimat oder Heimweh, seine Themen sind von hier und heute, spannen sich von Mohammed zu Jesus, von Ägypten bis Irland.« (Fränkischer Tag)

»Zwischen zwei Identitäten hat Cumart leben gelernt. Seine Gedichte haben seine Entwicklung immer begleitet. Autobiographisch erzählen sie seinen Weg zwischen der Geschichte seiner Eltern und seiner eigenen.« (Frankfurter Rundschau)

Wer mag, kann »Verwandlungen« online beim Verlag bestellen.

Das Lachen bewahren

Das Lachen bewahren»Der Schriftsteller Nevfel Cumart hat seine eigene Sprache gefunden. Er ist der Gleichgültigkeit europäischer Städter genauso fremd und nahe wie den ›tausend Todesschreien‹ in der Türkei.« (Frankfurter Rundschau)

»Cumart schreibt in deutscher Sprache, die allerdings in ihrer Bildhaftigkeit eindeutig auf seine andere Muttersprache verweist. Wenngleich er zwischen zwei Kulturen steht, baut er so eine Brücke.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

»Türkische Elemente spiegeln sich im Gebrauch der Bilder in Cumarts Dichtung ebenso, wie die Tradition der deutschsprachigen Moderne in vielen Bezügen. Politisch wie Erich Fried oder verschlüsselt wie Paul Celan, verstiegen bildhaft wie Yazar Kemal und Nazim Hikmet.« (Osnabrücker Sonntagsblatt)

Wer mag, kann »Das Lachen bewahren« online beim Verlag bestellen.

Das ewige Wasser

Das ewige Wasser»Er ist doppelt daheim, driftet ebenso genießerisch durch die Rockmusik der siebziger Jahre wie durch die Literaturgeschichte, hat ›seinen‹ Goethe gelesen — eine Formulierung, die man ihm widerspruchslos abnimmt. Nevfel Cumart ist ein selbstbewußter Poet, für den die ›zwei Heimaten‹ ein ungeheures Kraftpotential darstellen.« (Nürnberger Nachrichten)

»Nevfel Cumart schreibt nicht das, was man von ihm erwartet. Plumpe Agitproplyrik oder lamentierende Klagelieder über die Entwurzelung der Gastarbeiter in der Bundesrepublik sind nicht sein Stil. Er versucht eine Synthese zwischen zwei Kulturen zu erreichen und ist in seiner Person das beste Beispiel dafür, daß eine solche Synthese möglich ist.« (Hannoversche Allgemeine)

»Die Erde ist versehrt, gebrochen, angeschlagen in dieser Lyrik, der Himmel erstickt, die Meere ächzen Todesschreie. Oftmals erscheint Nevfel Cumarts dunkle, immer dichte Poesie eingebettet in archaische Bilder. ›Das Ewige Wasser‹ ist sein bisher schönster, reifster Gedichtband.« (Bayrischer Rundfunk)

Wer mag, kann »Das ewige Wasser« online beim Verlag bestellen.


Powered by Wordpress |