Auf den Märchendächern

Auf den MärchendächernNach dem zweisprachigen Gedichtband »Waves of time — Wellen der Zeit« legt der 35jährige Nevfel Cumart seinen elften Gedichtband vor. Auch mit dieser Sammlung bislang unveröffentlichter Gedichte beweist der Bamberger Autor sein Gespür für lyrische Themen über Grenzen hinweg. Von den »Märchendächern« Anatoliens, der Heimat seiner Vorfahren, bis zu den Amtsstuben Oberfrankens spannt sich der lyrische Bogen zwischen Orient und Okzident.

In seinen Gedichten verbindet sich die Rationalität und der reflektierende Zweifel des Westens mit der magischen Bildsprache und Mystik des Ostens. So entstehen Texte, die gleichermaßen intellektuell wie emotional ansprechen. Denn Cumart betrachtet das Gedicht – im Sinne Hans Magnus Enzensbergers – auch als ein Instrument der »Welterkenntnis«. Er leistet einen Beitrag, »um zu verstehen, was im kommen ist«, wie es in Cumarts Gedicht »dichterleben« heißt.

Wer mag, kann »Auf den Märchendächern« online beim Verlag bestellen.


Powered by Wordpress |