Schlaftrunken die Sterne

Schlaftrunken die Sterne»Vor allem seine Liebesgedichte sind es, die in ihrer Eleganz und Ausdruckskraft überzeugen. Ein Stil, der an Erich Fried erinnert. Unverkennbar bei Cumart ist jedoch die orientalische Würze, das reiche Aufgebot an Metaphern, deren Bedeutung man im deutschen Sprachraum manchmal vergebens sucht.« (Hessischer Rundfunk)

»Getragen, wortspielerisch mit einer gewissen Schwere behaftet, präsentieren sich die Liebesgedichte Nevfel Cumarts. Ohne heuchelnde Gefühle setzt er durch eine lebhafte Rhytmik Akzente, die Lebensfreude und Toleranz propagieren.« (Mannheimer Morgen)

»Cumart schreibt hauptsächlich deutsch, er versteht es aber auch, sich türkisch auszudrücken und die bildhafte Sprache orientalischer Erzähler in seinen Liebesgedichten lebendig werden zu lassen.« (Süddeutsche Zeitung)

Wer mag, kann »Schlaftrunken die Sterne« online beim Verlag bestellen.


Powered by Wordpress |